Highlighted

Performance bei Zugriff auf Oracle-Datenbank

Padawan

Probleme bei Nutzung Connection JDBC to Oracle:

 

Verwendete Scripte (Auszug):

-- For JDBC Connection
CREATE OR REPLACE CONNECTION JDBC_ORACLE --Install JDBC driver first via EXAoperation
--see https://www.exasol.com/support/browse/SOL-179
TO 'jdbc:oracle:thin:@//10.101.100.20:1521/B3ATBETA'
USER 'ORAB3ATSAND'
IDENTIFIED BY 'Oracle1';

--Test Connection von Exasol auf die B3AT-Datenbank
select * from
(
import from jdbc at JDBC_ORACLE
statement 'select * from AD_ORG'
);
--Test lokal in Exasol
select * from AD_ORG;


Wir haben ein komplette DB mit > 1000 Tabellen erfolgreich in die Exasol-Datenbank importiert, basierend auf dem Script oracle_to_exasol.sql
Allerdings hat dieser Job ca. 17 Stunden gedauert, obwohl kaum Datensätze in der DB vorhanden sind.

Das Problem ist, dass grundsätzlich jeder Zugriff über den JDBC-Treiber unvorhersehbar lange dauert. Das gleiche Statement mehrfach hintereinander ausgeführt dauert unterschiedlich lange, mal lang, mal kurz, dann wieder lang.
Beispiel aus dem Script oben auf die Tabelle AD_ORG, in der nur 3 Datensätze vorhanden sind:
Dieses Script dauert zwischen 10 Sekunden und 2 Minuten. Wir vermuten also ein Problem in der JDBC-Connection aus Exasol heraus.

Einige Male wurde auch folgender Fehler geworfen:
[Code: 0, SQL State: 42636] ETL-5402: JDBC-Client-Error: Connecting to 'jdbc:oracle:thin:@//10.101.100.20:1521/B3ATBETA' as user='ORAB3ATSAND' failed: No more data to read from socket (Session: 1666959610520476465)

Was können wir prüfen, um dieses Problem zu beheben?

 

4 REPLIES 4
Highlighted

Re: Performance bei Zugriff auf Oracle-Datenbank

Xpert

Hallo MaMerker,

wurden auf der ORA Seite ASH und AWR geprüft ? Und ist die ORA-seite an sich ruhig im Sinne von "es läuft nicht alles auf Anschlag" ( ich denke in die Richtung das die Quellseite eventuell zu stark unter Last steht ) ?

Ich hatte ohnehin schonmal geplant die JDBC-Cons gegen die "Native"-Versionen zu testen, maybe it´s time 🙂

Beste Grüße,

 

Reply
Loading...
Highlighted

Re: Performance bei Zugriff auf Oracle-Datenbank

Team Exasol
Team Exasol

Und warum nehmt ihr nicht den empfohlenen OCI Treiber? Hab hier ein Video aufgenommen, wo das beschrieben wird: https://www.youtube.com/watch?v=39c3ZeL_w20 Das würd ich doch mal als erstes ausprobieren.

Reply
Loading...
Highlighted

Re: Performance bei Zugriff auf Oracle-Datenbank

Padawan

Hallo, danke für die Rückmeldung, aber auf der Oracle-DB läuft sonst nichts. Ich habe es jetzt mal mit folgendem Connect ausprobiert:

-- For JDBC Connection
CREATE OR REPLACE CONNECTION OCI_ORACLE --Install JDBC driver first via EXAoperation
--see https://www.exasol.com/support/browse/SOL-179
TO '10.101.100.20:1521/B3ATBETA'
USER 'ORAB3ATSAND'
IDENTIFIED BY 'Oracle1';

--Test Connection von Exasol auf die B3AT-Datenbank
select * from
(
import from ora at OCI_ORACLE
statement 'select * from AD_ORG'
);

 

Nun dauern die Statements alle gleich lang, 714 ms. Da kann ich erstmal it weiterarbeiten. Daher vielen Dank.

 

Zur Info: Wir sind auf JDBC gegangen und nicht auf den nativen Oracel Zugang, da wir vermutlich demnächst auch aus MS SQL-Servern importieren müssen.

Reply
Loading...
Highlighted

Re: Performance bei Zugriff auf Oracle-Datenbank

Padawan

Vielen Dank, siehe meine Rückmeldung an mwellbro.

Reply
Loading...